Urlaubserlebnisse: Das sind unsere Gewinner lassedesignen

Urlaubserlebnisse Sommer-Gewinn­spiel: Das sind unsere Gewinner!

Wir hatten nach Ihrem skurrilsten, überra­schendsten oder einfach schönsten Urlaubs­er­lebnis gefragt und über 200 Geschichten erhalten. Hier wollen wir Ihnen jetzt nicht nur die beiden Gewin­ne­rinnen vorstellen, wir haben Ihnen außerdem eine Auswahl an weiteren lustige, berüh­renden und spannenden Geschichten zusammen gestellt. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Lesen!

Auch auf Reisen jederzeit gut abgesichtert >>

 

Und das sind unsere Gewinner

Julia M.

Ihr Urlaubs­er­lebnis
'Unser letzter Famili­en­urlaub sollte eigentlich eine kurze Auszeit in einem Centerpark sein, endete aber im Krankenhaus. Am letzten Abend musste mein Mann wegen einer Blind­darm­ent­zündung operiert werden. Von diesem Schreck müssen wir uns erst einmal erholen… vielleicht im nächsten Urlaub'

Katja F.

Ihr Urlaubs­er­lebnis
'Ulaub Dreden..2013 ich hochschwanger in der Drachenhöle Syrau.…schaue gerade mit meinem Mann die Lasershow untertage an und Filme nebenbei.…als er auf die Knie geht und mich fragt ob ich seine Frau werden mag…Meine Reaktion.……was machst du denn da unten auf spinnst doch komm hoch. Steh auf…na klar will ich dich heiraten.…man hört und sieht die Hälfte auf dem Film…hab ja in dem Moment wild rumgewirbelt.…traumhaft…seitdem ist ein süßer Drache unser Symbol für unsere Liebe.…Liebe dich Schatz und irgendwann fahren wir wieder nach Dresden und von da nach Syrau.…vielleicht zur silberhochzeit…hihi'

 

Und hier gibt es weitere Urlaubs­er­leb­nisse

Christoph K.

Sein Urlaubs­er­lebnis
'Vor zwei Jahren lag ich am Strand in einem Robinson Club in Griechenland. Hinter mir auf der Liege war ein Pärchen am Reden, wobei er recht laut war. Ich war lange Zeit zu faul um mich um zu drehen, daher konnte ich nicht erkennen was das für zwei Leute waren – mich nervte aller­dings diese Stimme mit einem richtig anstren­gendem Berliner Dialekt. Irgendwann drehte ich mich doch rum und rief \"ganz ehrlich, bei Mario Bart würde ich im Fernsehen sofort umschalten, am Strand geht das leider nicht, können wir wenigstens auf \"kickste kickste\" verzichten?\" – dann nahm der \"Schwätzer\" die Sonnen­brille ab und meinte \"norma­ler­weise zahlen die Leute Eintritt um mich zu sehen\" (es war der echte Mario Bart) …'

Sandra G.

Ihr Urlaubs­er­lebnis
'Ich hatte in Griechenland starken Durchfall und bin in eine Apotheke um mir Tabletten dafür zu holen. Ich versuchte sprich­wörtlich mit Händen und Füßen dem Apotheker klar zu machen was ich habe. Als ich fertig war und mit meinem Latain am Ende, fragte er mich mit astreinem Deutsch: Kann das sein , dass sie Durchfall haben? Alles drum lachte sich schlapp und ich habe gedacht ich versinke im Erdboden. Alles gut, mein Durchfall war schnell weg und der Urlaub unver­gessen'

Juli M.

Ihr Urlaubs­er­lebnis
'Da in unserem esten Hotel auf Malta diesen Sommer nicht über unseren kompletten Aufenthalt Zimmer­kon­tingent frei war, mussten wir splitten und wollten den zweiten Part daher im nahe gelegenen Spinola gerne genießen. Wir hatten einige Wochen zuvor bereits gebucht und den ersten Tag auch schon bezahlt. Bei Ankunft im Spinola waren wir daher sehr überrascht, dass man uns in nicht sehr freund­lichem Tonfall einen ausge­druckten Zettel mit Google-Maps-Wegbe­schreibung zu einem anderen Hotel in die Hand gedrückt hat, wo wir hingehen sollten. Schlüssige Erklärung auf unsere erstaunten Fragen hin gab es nicht (lediglich das Wort \"Maintenance-Problem\"), und nur dass wir nicht einchecken können und das andere Hotel gleich in der Nähe und sehr gut wäre… Richtig unglücklich dabei war auch, dass man uns 2 x anta nzen ließ, um uns dann wegzu­schicken. (Wir hatten ca. 2 Stunden zuvor unser Gepäck bereits hinterlegt, da wir etwas zu früh dran waren für den Check-in. Bei real bestehenden \"Maintenance-Problemen\" hätte man uns also wenigstens gleich höflich Bescheid sagen können, als uns später überra­schend abzuser­vieren.) Dadurch haben wir wertvolle Zeit verloren, um ein Alter­na­tiv­hotel zu finden, wie sich später heraus­stellte. Da weitere Fragen etc. nichts brachten, gingen wir mit unserem Gepäck also in das andere Hotel weiter. Außer der Freund­lichkeit des Personals entsprach dort leider nichts unseren Erwar­tungen, so dass die ganze Sache ein echter Reinfall für uns wurde und uns viel Urlaubszeit und Nerven letzten Endes gekostet hat.'

Doreen V.

Ihr Urlaubs­er­lebnis
'Vor vielen Jahren, es gab noch Raucher­flüge, saß ich im Raucher­abteil auf dem Flug in die Domeni­ka­nische Republik und bereits kurz nach dem Start und sofort nach dem Signal, zündete sich ein Herr schräg vor mir eine Zigarette nach der Anderen an. Ununter­brochen rauchte er, schnippte seine Asche in den Aschen­becher in der Armlehne und regte sich maßlos über die süßen, kleinen Kinder auf, die es nach mehreren Stunden Flug nicht mehr auf ihren Sitzen hielt und im Gang normal hin und her liefen. Als wieder ein Kind neben ihn lief, schnauzte er er absolut grundlos an und und schimpfte drauflos. Da schaute ihn der kleine Junge, vielleicht 4 Jahre alt, ganz harmlos mit großen Augen an und pustete volle Kanone in den Aschen­becher, der genau in seiner Höhe war. Die komplette Asche staubte den schimp­fenden Her rn ein und alle Passa­giere um ihn herum lachten schallend. Während des ganzen Fluges war von dem Mann kein Ton mehr zu hören!'

Nele M.

Ihr Urlaubs­er­lebnis
'Während ich reise, nutze ich gern Couch­surfing, eine Plattform, die es ermöglich kostenfrei bei einhei­mi­schen zu übernachten. Als ich dies in Tolú in Kolumbien nutze, lud mich mein Couch­surfer zu meiner Überra­schung auf ein schwim­mendes Haus in den Mangel­laren ein. Zuerst mussten wir mit dem Kanu ca 30 Minuten zum Haus fahren. Wir übernach­teten in Hänge­matte auf dem Haus und schwammen nachts im Wasser, wobei man grünleuch­tendes Plankton sehen konnte.'

Vielen Dank für Ihre Urlaubs­er­leb­nisse!

So einfach ist Rechtsschutz

Ein Rechtsstreit, ganz gleich in welchem Bereich, kommt oft unverhofft. Darum hat ADVOCARD mit dem 360°-Rechtsschutz einen besonders leistungsstarken Rundumschutz geschaffen.

Mehr erfahren

Mediation

Vertragen statt klagen: mit Mediation rechtliche Konflikte ohne Gerichts­ver­fahren lösen.

Strei­tatlas

Streit in Berlin? Zoff in München? Der interaktive Atlas zeigt, wo die deutschen Streithähne leben.

ADVOCARD-Service

Kompetente Beratung und professionelle Unterstützung rund um die Uhr.