Berufs-Rechtsschutz von Advocard

Rufen Sie uns an unter 040 / 23 73 10

Berufs-Rechtsschutz von ADVOCARD

Sie befinden sich hier:

Der Berufs-Rechtsschutz von ADVOCARD. Sicherheit am Arbeitsplatz genießen.

In der Arbeitswelt wird man nicht immer mit Samthandschuhen angefasst. Aber keine Sorge: Bei Streitigkeiten über Ihr Gehalt, Ihr Arbeitszeugnis, Ihre Überstunden oder bei einer Kündigung stehen wir Ihnen mit unserem Berufs-Rechtsschutz zur Seite – am besten im Rahmen des günstigen Komplett-Pakets ADVOCARD-360°-PRIVAT.


  • Telefonische Rechtsberatung durch Top-Anwälte
  • Unbegrenzte Versicherungssumme
  • Inklusive Mediation zur außergerichtlichen Konfliktlösung
  • Bereits ab 25,16 €* pro Monat rundum abgesichert
  • Einzigartiger Service: Top-Anwalt kommt nach Hause

*Beitrag im Single-Tarif mit 150 € SB und 3-jähriger Vertragslaufzeit

Arbeitsrechtliche Streitigkeiten können teuer werden! Der Berufs-Rechtsschutz von ADVOCARD schützt Sie zuverlässig vor den finanziellen Folgen eines Rechtsstreits.


ADVOCARD Beitragsrechner

Was möchten Sie versichern?

Rundumschutz mit ADVOCARD-360°-PRIVAT
Privat
Beruf
Verkehr
Wohnung
Zielgruppe*

Zielgruppe

Single:
Sie sind unverheiratet und haben keine Kinder und Lebens-/Ehepartner, die mit Ihnen in häuslicher Gemeinschaft leben.

Paar:
Sie leben mit Ihrem Lebens- oder Ehepartner zusammen und haben keine Kinder.

Familie:
Sie leben allein oder gemeinsam mit Ihrem Lebens-/Ehepartner und haben Kinder.

Ihr gewählter Tarif

Privat-/​Berufs-​Rechtsschutz

Monatsbeitrag

Ihr individueller Monatsbeitrag.

Der Beitrag enthält die gesetzliche Versicherungssteuer von derzeit 19%.

25,16 €

Der macht einen guten Job für Sie: der ADVOCARD Berufs-Rechtsschutz.

Wer ist versichert?

  • Versicherungsnehmer als Arbeitnehmer und als Arbeitgeber für geringfügige
    hauswirtschaftliche Beschäftigungs- und Pflegeverhältnisse
  • Lebenspartner als Arbeitnehmer
  • Minderjährige Kinder
  • Volljährige Kinder
    (unverheiratet, nicht in einer eingetragenen Partnerschaft lebend, bis zur ersten, auf Dauer angelegten beruflichen Tätigkeit)

Wir empfehlen ADVOCARD-360°-PRIVAT

Der Berufs-Rechtsschutz von ADVOCARD stärkt Ihnen am Arbeitsplatz den Rücken –ob in Kombination mit dem Privat-Rechtsschutz oder als Modul im ADVOCARD-360°-PRIVAT. Sie entscheiden, was besser zu Ihnen passt!

Advocard - Alles zum Vertrag


Der umfassende Rundumschutz für alle Lebenslagen. Ob im privaten Bereich, im Verkehr, Beruf oder rund um Ihre Wohnung.


Welche Leistungen sind enthalten?

Im folgenden finden Sie eine Auflistung der jeweiligen Leistungen mit einem zusätzlichen Fallbeispiel

Leistungen anzeigen
Leistung Fallbeispiel
Arbeits-Rechtsschutz Sie werden betriebsbedingt gekündigt
Disziplinar- und Standesrechtsschutz Sie verletzen als Arzt, Polizist, Berufssoldat
oder Steuerberater Ihre Schweigepflicht

Fragen & Antworten

Warum entstehen für mich Kosten, auch wenn ich meinen Arbeitsrechtsstreit gewinne?
Bei arbeitsrechtlichen Streitigkeiten muss jede Partei die Anwalts- und Verfahrenskosten bis zur ersten Instanz selbst tragen – egal, ob Sie gewinnen oder nicht. So ist die gesetzliche Regelung in Deutschland. Diese Regelung ist für den Arbeitnehmer ein zweischneidiges Schwert: Sie schützt ihn, falls er den Rechtsstreit verliert, benachteiligt ihn aber auch, wenn er den Prozess gewinnt. Dann muss er dennoch seine Anwalts- und Gerichtskosten zahlen, denn Sie werden nicht wie in anderen Verfahren üblich dem im Prozess unterliegenden auferlegt. Bei einer Auseinandersetzung wegen einer Abfindung bleibt dann oft nicht mehr viel übrig von dem erkämpften Betrag. Mit einem Berufs-Rechtsschutz schützen Sie sich aber vor den finanziellen Folgen Ihres Rechtsstreits und haben einen starken Partner an Ihrer Seite.

Gilt der Berufs-Rechtsschutz auch für Beamte und Angestellte im Öffentlichen Dienst?
Als Mitarbeiter im öffentlichen Dienst sind Sie mit einem passenden Berufs-Rechtsschutz gegen Auseinandersetzungen und die Risiken im Berufsalltag abgesichert. Auch für Beamte ist der Berufs-Rechtsschutz eine sinnvolle Absicherung. Obwohl Beamte als schwer kündbar gelten, kann es dennoch z. B. bei verbeamteten Lehrern oder Polizisten aufgrund disziplinarischer Verfahren zu rechtlichen Streitigkeiten kommen. Im Berufs-Rechtsschutz ist daher auch der Disziplinar- und Standesrechtsschutz enthalten. Ärzten und Steuerberatern bietet der Berufs-Rechtsschutz z. B. auch bei Verletzung der Schweigepflicht rechtliche Unterstützung.

Kann ich mich auch als Arbeitgeber, Selbstständiger oder Freiberufler absichern?
Ja, auch als Arbeitgeber haben Sie die Möglichkeit einen Rechtsschutz abzuschließen. Dieser bietet speziell für die Risiken von Gewerbetreibenden Rechtsschutz, z. B. für Auseinandersetzungen mit Behörden bei Arbeitsunfällen, Ärger mit dem Finanzamt oder bei betriebsbedingten Kündigungen. Und auch für Sie als Arbeitgeber gilt: Die Kosten eines Arbeitsrechtsstreits bis zur ersten Instanz müssen Sie selbst tragen – auch wenn Sie gewinnen. Der Arbeitgeber-Rechtsschutz schützt Sie als Geschäftsführer oder Inhaber. Zudem tragen Führungskräfte besondere strafrechtliche Verantwortung. Manager sollten daher zusätzlich einen Spezial-Straf-Rechtsschutz abschließen, um rundum abgesichert zu sein. Auch als Selbstständiger und Freelancer können Sie sich gegen die finanziellen Risiken im Berufsleben mit einem Rechtsschutz absichern. Ein Berufs-Rechtsschutz für Selbständige ist passgenau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. So können Sie sich als Freiberufler, Selbstständiger oder Unternehmer ganz auf Ihren Job konzentrieren.

Fallbeispiele: So hilft der ADVOCARD-360°-PRIVAT

Fallbeispiele Berufsrechtschutz

Klage nach Änderungskündigung

Aufgrund rückgängiger Aufträge wird einem Außendienst-Mitarbeiter gekündigt. Gleichzeitig bietet sein bisheriger Arbeitgeber an, das Arbeitsverhältnis zu geänderten Bedingungen im Innendienst fortzusetzen. Der Mitarbeiter hat den Berufs-Rechtsschutz im Rahmen des 360°-Rechtsschutzes abgeschlossen: Er möchte das Angebot nicht annehmen und erhebt eine Kündigungsschutzklage. In einem Vergleich einigen sich beide Parteien auf geringfügig geänderte Arbeitsbedingungen. ADVOCARD trägt die Anwaltskosten von 2.350,00 Euro.

Disziplinarverfahren nach Erhalt unrechtmäßiger Familienzuschläge

Einem Steueroberinspektor wird im Rahmen eines Disziplinarverfahrens vorgeworfen unrechtmäßige Zuschläge erhalten zu haben. Der Mann soll von seiner Dienstbehörde über zwei Jahre einen Familienzuschlag kassiert haben, obwohl er längst geschieden war. Das Verfahren wird später eingestellt. Da der Beamte über den Berufs-Rechtsschutz von ADVOCARD abgesichert ist, übernimmt ADVOCARD die Kosten des Rechtsanwalts in Höhe von 650,00 Euro.)


Maßgeschneiderten Rechtsschutz

Sie haben die Wahl: Entweder Sie buchen das Komplettpaket und müssen sich um nichts mehr Sorgen machen oder Sie entscheiden sich für ein Einzelmodul, das immer mit dem Privat-Rechtsschutz, dem Basismodul, kombiniert wird.

Unser Basisschutz

Privat-Rechtsschutz: im Privatleben gut geschützt

  • Einzeln buchbar
  • Basisabdeckung
  • Rund um die Uhr: kostenlose telefonische Beratung durch Top-Anwälte

Unsere Zusatzmodule für Ihr perfektes Paket

Verkehrs-Rechtsschutz: in jeder Verkehrssituation perfekt geschützt

  • Sofortiger Leistungsanspruch
  • Alle Fahrzeuge sind abgedeckt
  • In Kombination mit Modul Privat-Rechtsschutz buchbar

Mehr zum Verkehrs-Rechtsschutz erfahren

Wohnungs-Rechtsschutz: wohnen und mieten ohne böse Überraschungen

  • unbegrenzte Versicherungssumme
  • alle selbst bewohnten Wohneinheiten sind versichert
  • In Kombination mit Modul Privat-Rechtsschutz buchbar

Mehr zum Wohnungs-Rechtsschutz erfahren

Berufs-Rechtsschutz: am Arbeitsplatz gut abgesichert

  • Unbegrenzte Versicherungssumme und Strafkaution
  • Vorsorgliche Beratung, z. B. Arbeitsvertrag prüfen lassen, bis 1.000 Euro/Jahr abgedeckt
  • In Kombination mit Modul Privat-Rechtsschutz buchbar