Gewerberäume-Rechtschutz

Rufen Sie uns an unter 040 / 23 73 10

Gewerberäume-Rechtsschutz von ADVOCARD

Sie befinden sich hier:

Der Gewerberäume-Rechtsschutz von ADVOCARD.

Sicherheit für Sie und Ihren Standort.

Ob Büroräume, Lagerhallen oder Atelier – jede Arbeitsstätte sollte gut abgesichert sein. Beruhigend zu wissen, dass mit dem Gewerberäume-Rechtsschutz von ADVOCARD Ihre Räumlichkeiten optimal geschützt sind. Und Sie sich ganz auf Ihre Arbeit konzentrieren können.


Gewerberäume-Rechtsschutz
  • Unbegrenzte Versicherungssumme
  • Absicherung Ihrer Gewerbeimmobilie in Deutschland
  • Inklusive Mediation zur außergerichtlichen Konfliktlösung
  • Einzigartiger Service: Top-Anwalt kommt nach Hause
  • Erstklassige Beratung durch erfahrene Rechtsschutz-Spezialisten

Mieterhöhungen, zu hohe Nebenkostenabrechnungen,  Mietmängel – der Gewerberäume-Rechtsschutz von ADVOCARD, enthalten im ADVOCARD-360°-GEWERBE, verteidigt Sie rund um Ihre Räumlichkeiten.


Individuelles Angebot

Rufen Sie uns an, wir erstellen Ihnen unverbindlich ein individuelles Angebot Tel. 040-237310,
oder nutzen Sie unseren Rückrufservice.


Mehr Raum für Ihr Recht: der ADVOCARD Gewerberäume-Rechtsschutz.

Wer ist versichert? Sie als

  • Eigentümer
  • Mieter
  • Pächter und Nutzungsberechtigter von Grundstücken, Gebäuden oder Gebäudeteilen

Geben Sie Ihrem Standort den Schutz, den er verdient!

Der leistungsstarke Gewerberäume-Rechtsschutz verhilft Ihnen zu Ihrem guten Recht. Er ist Teil des Rundumschutzes ADVOCARD-360°-GEWERBE, das darüber hinaus viele weitere Leistungen anbietet.

Advocard - Alles zum Vertrag

ADVOCARD-360°-GEWERBE

Ihr perfekter Rundumschutz in allen Rechtsangelegenheiten.


Welche Leistungen sind enthalten?

Im folgenden finden Sie eine Auflistung der jeweiligen Leistungen mit einem zusätzlichen Fallbeispiel

Leistungen anzeigen
Leistung Fallbeispiel
Steuer-Rechtsschutz Einspruch gegen Bescheid des Finanzamtes wegen Erhöhung der Gebühr für laufende Grundstücksversorgung (schon ab Einspruch*)
Wohnungs- und Grundstücks-
Rechtsschutz *
Sie streiten mit dem Vermieter wegen
Mietminderung für die selbst genutzte Gewerbeeinheit
Straf-Rechtsschutz Gegen Sie läuft ein Ermittlungsverfahren wegen Verletzung der Streupflicht
Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz Sie erhalten einen Bußgeldbescheid wegen Lärmbelästigung

* 3 Monate Wartezeit


Fragen & Antworten

In welchen Fällen hilft mir der Gewerberäume-Rechtsschutz?
Der Gewerberäume-Rechtsschutz unterstützt Sie bei Streitigkeiten mit Ihren Gewerberäumen, z. B. aufgrund zu hoher Nebenkostenabrechnung oder bei Unstimmigkeiten mit der Grundsteuerberechnung. Rechtsschutz besteht auch, wenn Sie sich gegen den Vorwurf der Lärmbelästigung durch Ihren Betrieb wehren wollen.

Wer ist versichert?
Sie sind als Eigentümer, Mieter oder Pächter versichert. Der Versicherungsschutz besteht für das im Versicherungsschein angegebene Gewerbeobjekt.

Fallbeispiele: So hilft der ADVOCARD-360°-GEWERBE

Fallbeispiele Gewerberäume-Rechtschutz

Auseinandersetzung wegen kommunaler Gebührenerhöhung

Im neuen Jahr erhöht die Kommune die Gebühr für die laufenden Anliegerabgaben um 150 Euro im Monat. Diese Erhöhung betrifft auch die Gewerbetreibenden, wie den Besitzer eines kleinen Ladengeschäfts, der sich gegen diese neue Regelung wehren möchte. Der Ladenbesitzer wendet sich an seinen Anwalt, um dagegen zu klagen. Vor Gericht bekommt die Kommune Recht. Die Gebührenerhöhung bleibt bestehen. Die Verfahrenskosten von 792 Euro trägt ADVOCARD über den Gewerberäume-Rechtsschutz.

Bußgeldbescheid wegen Lärmbelästigung durch Lüftungsanlage

Die Bewohner eines Wohngebietes fühlen sich durch den Geräuschpegel des angrenzenden Industriebetriebes gestört und klagen wegen Lärmbelästigung. Gegen das Unternehmen wird ein Bußgeldbescheid verhängt und es kommt zu einer mündlichen Verhandlung. Die Anwaltskosten von 851 Euro die in diesem Fall auf das Unternehmen zukommen, übernimmt der ADVOCARD Gewerberäume-Rechtsschutz.

Rechtsstreit mit dem Vermieter nach Firmenteilung

Zwei Fotografen mieten ein gemeinsames Atelier. Nach einer Weile gibt es Streit und einer der beiden Partner zieht aus. Der Vermieter will jedoch keinen Alleinmieter ohne festes Einkommen. Beide Parteien treffen sich vor dem Richter wieder. Das Gericht entscheidet, dass der verbliebene Mieter nicht automatisch das Recht hat, den Mietvertrag alleine fortzusetzen. ADVOCARD übernimmt die Verfahrenskosten in Höhe von 4.443 Euro.