Fern­rei­sen: Tipps zu Reisepass, Visum und Co. Ein junger Mann und eine junge Frau gucken in einem Flughafen-Terminal gemeinsam auf ein Smart­pho­ne. Mila Supynska, Fotolia

4. November 2016, 10:40 Uhr

Recht­zei­tig vor­be­rei­ten Fern­rei­sen: Tipps zu Reisepass, Visum und Co.

Bei Fernreisen werden Dinge wichtig, die für viele andere Urlaube nicht relevant sind. Zum Beispiel wird oft ein Reisepass mit einer festgelegten Gültigkeit verlangt und in einigen Ländern sind bestimmte Impfungen nötig.

Mit dem 360°-Rechtsschutz sind Sie auch in fernen Ländern sicher unterwegs. >>

Reisepass: Gül­tig­keit ist ent­schei­dend

Prüfen Sie vor einer Reise immer rechtzeitig, ob Sie mit Ihrem Personalausweis in das jeweilige Land einreisen können, oder ob Sie einen Reisepass benötigen. Auf Fernreisen, bei denen Sie den EU-Raum verlassen, dürfte er immer nötig sein. Doch auch die Dauer der Reisepass-Gültigkeit spielt eine Rolle: In vielen Staaten muss das Dokument zum Zeitpunkt der Ausreise noch mindestens sechs Monate lang gültig sein. Um Ärger zu vermeiden, sollten Sie sich also immer über die geltenden Bestimmungen informieren. Falls nicht mehr genug Zeit für die Beantragung eines neuen Reisepasses bleibt, können Sie sich auch einen vorläufigen Reisepass ausstellen lassen. In manche Länder, zum Beispiel in die USA, können Sie damit aber nicht einreisen.

Fern­rei­sen: Visum recht­zei­tig bean­tra­gen

Ob Sie für Ihre Reise ein Visum benötigen, sollten Sie ebenfalls frühzeitig klären. Dabei kann auch die Dauer der Reise entscheidend sein: Während kurze Urlaubs- oder Geschäftsreisen häufig ohne Visum möglich sind, müssen Sie für längere Aufenthalte oft eines beantragen, was natürlich immer rechtzeitig geschehen sollte. Das Auswärtige Amt informiert auf seinen Seiten über die jeweils geltenden Bestimmungen. Dort finden sich außerdem Reisewarnungen, Zollbestimmungen und allgemeine Hinweise.

Advocard-PrivatrechtsschutzWann Impfungen nötig sind

Auch medizinische Hinweise finden Sie auf den Seiten des Auswärtigen Amtes. In einigen Ländern herrscht eine Impfpflicht gegen bestimmte Krankheiten. Auch wenn eine Impfung nicht vorgeschrieben ist, kann sie empfehlenswert sein. Hier kann ein Experte für Reisemedizin Ihnen sicher weiterhelfen. Generell ist es aber sinnvoll, vor Fernreisen zu überprüfen, ob die allgemein empfohlenen Impfungen gegen Tetanus, Kinderlähmung und Diphtherie bei Ihnen noch wirksam sind, oder ob Sie sie beim Arzt auffrischen lassen müssen.

Artikel teilen

Bitte lesen Sie zu dem Inhalt auch unsere Rechtshinweise.

So einfach ist Rechts­schutz

Ein Rechtsstreit, ganz gleich in welchem Bereich, kommt oft unverhofft. Darum hat ADVOCARD mit dem 360°-Rechtsschutz einen besonders leistungsstarken Rundumschutz geschaffen.

Mehr erfahren

Mediation

Vertragen statt klagen: mit Mediation rechtliche Konflikte ohne Gerichts­ver­fahren lösen.

Strei­tatlas

Streit in Berlin? Zoff in München? Der interaktive Atlas zeigt, wo die deutschen Streithähne leben.

ADVOCARD-Service

Kompetente Beratung und professionelle Unterstützung rund um die Uhr.