Kopien der Rei­se­do­ku­men­te erleich­tern bei Verlust die Behör­den­gän­ge erheblich REDPIXEL, Fotolia

29. Mai 2017, 9:16 Uhr

Ärger im Urlaub Was tun, wenn im Ausland Geld und Ausweis verloren gehen?

Wenn Sie im Ausland Ihren Ausweis verloren haben, stehen Ihnen einige Behördengänge bevor. Mit guter Vorbereitung wissen Sie, was zu tun ist, und meistern die Situation mit möglichst wenig Ärger.

Mit uns sind Sie rundum abgesichert. >>

Vorsorge für den Ernstfall

Was Sie tun sollten, noch bevor Sie verreisen: Machen Sie Kopien Ihrer wichtigen Reisedokumente, wie Ausweis, Flugtickets, Visum oder Führerschein. Notieren Sie sich auch alle Nummern, die im Falle eines Diebstahls oder Verlusts wichtig sind, wie etwa Telefonnummer der Bank, Hotline des Auswärtigen Amtes, EC- und Kreditkartennummern. Diese Kopien und Notizen bewahren Sie getrennt von den Originaldokumenten auf. Die Originale und den Großteil Ihres Geldes verwahren Sie möglichst im Hotelsafe. Sollten Sie Ihren Ausweis verloren haben, erleichtern diese Kopien die folgenden Behördengänge erheblich und ersparen Ihnen viel Stress.

Im Ausland den Ausweis verloren: Wer ist zuständig?

Egal ob Sie Ihren Ausweis verloren haben oder er gestohlen wurde – Sie müssen den Verlust umgehend bei der örtlichen Polizei melden und sich eine Verlustbescheinigung ausstellen lassen. Ersatzdokumente bekommen Sie im Konsulat. Eine Liste aller deutschen Konsulate finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amtes. Außerdem können Sie rund um die Uhr die Hilfe-Nummer des Auswärtigen Amtes wählen: 0049-3018-172000. Sagen Sie "Notfall" und Sie werden direkt mit dem Bürgerservice verbunden, der Ihnen weiterhilft.

Dokumente als Ersatz für den ver­lo­re­nen Ausweis

Im Konsulat erhalten Sie einen Reiseausweis als vorübergehenden Ersatz für Ihren verlorenen Ausweis oder Reisepass. Dieser berechtigt nur zur Rückreise nach Deutschland, nicht zur Weiterreise in andere Länder und ist maximal einen Monat gültig.

In manchen Ländern müssen Sie bei der Ausreise den Einreisestempel im Reisepass vorzeigen. Wenn Sie Ihren Ausweis aber verloren haben, können Sie das natürlich nicht tun. Stattdessen müssen Sie nun ein spezielles Ausreisevisum beantragen, was die Heimreise deutlich verzögern kann. Alle anderen Ausweispapiere, wie etwa Ihren Führerschein, können Sie erst in Deutschland neu beantragen.

Was tun, wenn EC-Karten oder Bargeld verloren sind?

Wenn Ihnen EC- oder Kreditkarten abhandengekommen sind, tun Sie im Ausland dasselbe wie hierzulande: Sie informieren sofort die Bank und lassen die Karten sperren. Reiseschecks ersetzt Ihnen für gewöhnlich die Bank vor Ort. Ihr Bargeld wird aber vermutlich für immer verloren sein, weshalb Sie es möglichst vermeiden sollten, große Summen bei sich zu haben.

Artikel teilen

Bitte lesen Sie zu dem Inhalt auch unsere Rechtshinweise.

So einfach ist Rechts­schutz

Ein Rechtsstreit, ganz gleich in welchem Bereich, kommt oft unverhofft. Darum hat ADVOCARD mit dem 360°-Rechtsschutz einen besonders leistungsstarken Rundumschutz geschaffen.

Mehr erfahren

Mediation

Vertragen statt klagen: mit Mediation rechtliche Konflikte ohne Gerichts­ver­fahren lösen.

Strei­tatlas

Streit in Berlin? Zoff in München? Der interaktive Atlas zeigt, wo die deutschen Streithähne leben.

ADVOCARD-Service

Kompetente Beratung und professionelle Unterstützung rund um die Uhr.