Trotz Lärmbelästigung: Frau darf neun Papageien halten. Ein weißer Kakadu sitzt zwischen grünen Blättern. pictureholic, Fotolia

Urteil Trotz Lärmbe­läs­tigung: Frau darf neun Papageien halten

Dauer­hafte Lärmbe­läs­tigung durch Tiere kann unter Nachbarn für Streit sorgen, der zuweilen sogar vor Gericht endet. Einen Erfolg konnte dort jetzt eine Frau verbuchen, die in ihrem Haus neun Papageien gehalten hatte: Das Oberver­wal­tungs­ge­richt in Münster sprach ihr dieses Recht zu.

Ihr Nachbar­schafts­streit droht zu eskalieren? Mit einem Rechts­schutz sind Sie auf der sicheren Seite. >>

Lauter Nachbar, lautes Tier: Die Frau hatte auf ihrem Grund­stück in einem Wohngebiet in Geldern am Nieder­rhein mehrere Jahre lang Kakadus gehalten, zeitweise waren es neun Vögel gleich­zeitig. Ihre Nachbarn hatten sich über die Lärmbe­läs­tigung durch die Tiere beklagt. Der Nachbar­schafts­streit schien entschieden, als die Stadt­ver­waltung der Frau 2013 verbot, mehr als zwei Papageien gleich­zeitig zu halten. Die Tierhal­terin klagte jedoch dagegen und bekam in zweiter Instanz Recht, nachdem sie vor dem Verwal­tungs­ge­richt Düsseldorf gescheitert war. Das Oberver­wal­tungs­ge­richt (OVG) Nordrhein-Westfalen in Münster urteilte, dass sich die Stadt auf eine falsche Rechts­grundlage, nämlich das Baupla­nungs­recht, berufen habe, als sie die Einschränkung aussprach (AZ 10 A 985/​14). Die Haltung von Haustieren gehöre zum Wohnen dazu, so die Richter – eine Zahl könne mit dem Verweis auf das Baurecht nicht vorge­geben werden. Praktisch bedeutet das, dass die Frau vorerst weiter die neun Papageien halten dürfte.

Advocard-WohnungsrechtsschutzDie Richter des OVG wiesen jedoch auch darauf hin, dass die Klägerin mögli­cher­weise gegen Lärmschutz­vor­gaben verstoßen habe, zumal sich Nachbarn immer wieder über Lärmbe­läs­tigung durch die Tiere beklagt hätten. Auf dieser Rechts­grundlage wäre es nach Meinung des Gerichts für die Stadt vermutlich aussichts­reicher gewesen, der Frau die Haltung der vielen Papageien zu verbieten. Da die Vögel aller­dings derzeit nicht mehr auf dem Grund­stück unter­ge­bracht sind, besteht dazu momentan kein Anlass.

So einfach ist Rechtsschutz

Ein Rechtsstreit, ganz gleich in welchem Bereich, kommt oft unverhofft. Darum hat ADVOCARD mit dem 360°-Rechtsschutz einen besonders leistungsstarken Rundumschutz geschaffen.

Mehr erfahren

Mediation

Vertragen statt klagen: mit Mediation rechtliche Konflikte ohne Gerichts­ver­fahren lösen.

Strei­tatlas

Streit in Berlin? Zoff in München? Der interaktive Atlas zeigt, wo die deutschen Streithähne leben.

ADVOCARD-Service

Kompetente Beratung und professionelle Unterstützung rund um die Uhr.