Auf das Wetter achten Miredi, Fotolia

30. September 2014, 10:01 Uhr

Auf das Wetter achten Ab wann sollten Win­ter­rei­fen auf­ge­zo­gen werden?

Das Thema Winterreifen führt bei Autofahrern immer wieder zu Verwirrungen und manchmal auch zum Streit mit dem Gesetzgeber. Umso wichtiger ist es, die Rechtslage zur Winterreifenpflicht zu kennen. Wann Sie Winterreifen aufziehen sollten, erfahren Sie hier.

Man sagt, Winterreifen von O bis O – von A bis Z sichern wir Sie ab. >>

Win­ter­rei­fen­pflicht: Pflicht nur bei bestimm­ten Stra­ßen­ver­hält­nis­sen

Zunächst sei gesagt, dass es keine generelle Winterreifenpflicht gibt. Der Gesetzgeber schreibt keinen monatlichen Zeitraum vor, in welchem Autofahrer nur mit Winterreifen fahren dürfen. Seit Dezember 2010 hat sich die Straßenverkehrsordnung (StVO) jedoch in Bezug auf die Fahrzeugnutzung bei „winterlichen Wetterverhältnissen“ konkretisiert. So erklärt die Polizei Bayern in Berufung auf § 2 der Straßenverkehrsordnung, dass Winterreifen bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte auf der Straße Pflicht sind.

Wenn Sie bei derartigen Witterungsverhältnissen von der Polizei angehalten werden und mit Sommerreifen fahren, können Sie mit einem Bußgeld und einem Punkt im Fahreignungsregister rechnen. Die Höhe der Strafe richtet sich nach der jeweiligen Situation. Wenn Sie beispielsweise bei winterlichen Straßenverhältnissen mit einer Sommerbereifung den Verkehr behindern, fällt das Bußgeld höher aus als ohne die Verkehrsbehinderung. Im Falle einer Kontrolle, sollten Sie erst einmal Ruhe bewahren und sich die Situation von den Beamten erklären lassen. Falls Unklarheiten bestehen, können Sie sich bei einem Anwalt oder Experten informieren.

Wann Win­ter­rei­fen aufziehen?

Auch wenn Sie in einer Region wohnen, in der es selten zu Schneeglätte, Glatteis und Co. kommt, sollten Sie darüber nachdenken, bereits im Herbst Winterreifen aufzuziehen. Das Wetter kann jeden Autofahrer überraschen und besonders zur kalten Jahreszeit plötzlich vor Bedingungen stellen, die mit aufgezogenen Winterreifen sicherer zu meistern sind. Um Risiken und Ärger oder gar einen Rechtsstreit zu vermeiden, ist es sinnvoll zum Oktober Winterreifen aufzuziehen. Zur Orientierung können Sie auf die Faustformel „Von O bis O“zurückgreifen – nach dieser ist eine Winterreifennutzung von Oktober bis Ostern empfehlenswert.

Artikel teilen

Bitte lesen Sie zu dem Inhalt auch unsere Rechtshinweise.

So einfach ist Rechts­schutz

Ein Rechtsstreit, ganz gleich in welchem Bereich, kommt oft unverhofft. Darum hat ADVOCARD mit dem 360°-Rechtsschutz einen besonders leistungsstarken Rundumschutz geschaffen.

Mehr erfahren

Mediation

Vertragen statt klagen: mit Mediation rechtliche Konflikte ohne Gerichts­ver­fahren lösen.

Strei­tatlas

Streit in Berlin? Zoff in München? Der interaktive Atlas zeigt, wo die deutschen Streithähne leben.

ADVOCARD-Service

Kompetente Beratung und professionelle Unterstützung rund um die Uhr.