Bei Mängeln Geld zurück con­trast­werk­statt, Fotolia

13. August 2015, 10:50 Uhr

Bei Mängeln Geld zurück Garantie oder Gewähr­leis­tung: Worin bestehen die Unter­schie­de?

Es ist ärgerlich, etwas zu kaufen und dann festzustellen, dass es nicht funktioniert. Garantie und Gewährleistung schützen den Käufer vor Mängeln. Doch viele wissen nicht, dass es sich bei den beiden Begriffen um zwei paar Schuhe handelt. Um Ihre Verbraucherrechte in Anspruch nehmen zu können, sollten Sie auf jeden Fall die Unterschiede zwischen Garantie und Gewährleistung kennen.

Bei Streit mit einem Verkäufer oder Händler kann ein Privat-Rechtsschutz helfen. >>

Garantie und Gewähr­leis­tung: Unter­schie­de liegen in der Frei­wil­lig­keit

Einer der größten Unterschiede zwischen Garantie und Gewährleistung ist, dass Händler und Hersteller eine Garantie freiwillig gewähren. Der Verkäufer garantiert von sich aus, dass das Gerät während des gesamten Garantiezeitraums funktioniert. Dabei spielt es keine Rolle, ob ein möglicher Mangel schon beim Kauf vorlag oder erst im Laufe der Zeit aufgetreten ist. Garantien werden in der Regel gewährt, um das Vertrauen der Kunden zu gewinnen und diese an sich zu binden. Spricht der Verkäufer eine Garantie aus, ist er rechtlich zur Einhaltung dieser verpflichtet. Ist Ware mangelhaft oder ein Gerät funktioniert nicht, können Sie meist auf eine Reparatur bestehen oder eine Ersatzleistung erhalten. Die Erstattung des Kaufpreises ist eher selten.

Garantie kann Gewähr­leis­tung nicht ersetzen

Bei der Gewährleistung ergeben sich die Ansprüche aus dem Kaufvertrag selbst. Sie greift zum Beispiel dann, wenn eine Ware nicht so beschaffen ist, wie vereinbart oder etwa zu wenig geliefert wurde. Sie müssen als Käufer allerdings beweisen, dass die Ware bereits zum Kaufzeitpunkt mangelhaft war. Der Verkäufer ist verpflichtet, die Ware zu reparieren oder zu ersetzen. Dazu hat er zwei Nachbesserungsversuche. Gelingt ihm die Beseitigung des Mangels nicht, können Sie den Kaufpreis mindern oder vom Vertrag zurücktreten. Übrigens: Beachten Sie, dass Händler und Verkäufer durch das Gewähren einer Garantie nicht von ihrer Gewährleistungspflicht befreit werden.

Artikel teilen

Bitte lesen Sie zu dem Inhalt auch unsere Rechtshinweise.

So einfach ist Rechts­schutz

Ein Rechtsstreit, ganz gleich in welchem Bereich, kommt oft unverhofft. Darum hat ADVOCARD mit dem 360°-Rechtsschutz einen besonders leistungsstarken Rundumschutz geschaffen.

Mehr erfahren

Mediation

Vertragen statt klagen: mit Mediation rechtliche Konflikte ohne Gerichts­ver­fahren lösen.

Strei­tatlas

Streit in Berlin? Zoff in München? Der interaktive Atlas zeigt, wo die deutschen Streithähne leben.

ADVOCARD-Service

Kompetente Beratung und professionelle Unterstützung rund um die Uhr.