Tier­hal­ter auf­ge­passt Astrid Gast, Fotolia

21. Dezember 2015, 11:14 Uhr

Tier­hal­ter auf­ge­passt Kat­zen­klap­pe einbauen: In der Miet­woh­nung erlaubt?

Viele Katzenhalter möchten in der Mietwohnung eine Katzenklappe einbauen, damit die Tiere jederzeit nach draußen  gelangen können. Aber ist der Einbau überhaupt erlaubt – oder kann es deshalb zu Problemen mit dem Vermieter kommen?

Der Wohnungs-Rechtsschutz unterstützt Sie bei Streitigkeiten mit dem Vermieter. >>

Kat­zen­klap­pe einbauen: Rechts­la­ge nicht eindeutig

Als Mieter dürfen Sie in einem gewissen Rahmen Veränderungen an der Mietwohnung vornehmen und zum Beispiel die Wände streichen. Zum Einbau von Katzenklappen liegen aber viele Urteile vor, die sich teilweise widersprechen. Zum Beispiel hat das Landgericht Berlin entschieden, dass eine Katzenklappe die Mietsache beschädigt und eine optische Beeinträchtigung darstellt, außerdem könnten Nachbarn sich durch die Katzen im Treppenhaus gestört fühlen (AZ 63 S 199/04). Das Amtsgericht Erfurt entschied in einem anderen Fall dagegen zugunsten des Mieters, dass der Einbau keine außerordentliche Kündigung durch den Vermieter erlaube (AZ 223 C 1095/98).

Idealfall: Vermieter erlaubt den Einbau

Grundsätzlich sollten Sie zunächst überprüfen, ob Ihr Mietvertrag den Einbau ausdrücklich untersagt. Wenn das nicht der Fall ist und Sie kein Risiko eingehen wollen, sollten Sie sich direkt an den Vermieter wenden. Erlaubt er Ihnen, dass Sie eine Katzenklappe einbauen, sind Sie auf der sicheren Seite. Lassen Sie sich diese Zustimmung am besten schriftlich geben, damit es später nicht zu unangenehmen Überraschungen kommt.

Ver­si­che­rungs­schutz für die Miet­woh­nung?

Doch selbst wenn der Einbau für Ihren Vermieter in Ordnung ist, sollten Sie einen weiteren Punkt bedenken: Je nach Art und Position der Katzenklappe erleichtert sie es möglicherweise Einbrechern, in die Wohnung zu gelangen. Es ist dadurch möglich, dass der Schutz Ihrer Hausratversicherung ganz oder teilweise nicht mehr greift, weil Sie durch den Einbau fahrlässig gehandelt haben. Achten Sie also darauf, dass die Türgriffe durch die Katzenklappe weder mit der Hand noch mit Hilfsmitteln erreichbar sind.


Bitte lesen Sie zu dem Inhalt auch unsere Rechtshinweise.

So einfach ist Rechts­schutz

Ein Rechtsstreit, ganz gleich in welchem Bereich, kommt oft unverhofft. Darum hat ADVOCARD mit dem 360°-Rechtsschutz einen besonders leistungsstarken Rundumschutz geschaffen.

Mehr erfahren

Mediation

Vertragen statt klagen: mit Mediation rechtliche Konflikte ohne Gerichts­ver­fahren lösen.

Strei­tatlas

Streit in Berlin? Zoff in München? Der interaktive Atlas zeigt, wo die deutschen Streithähne leben.

ADVOCARD-Service

Kompetente Beratung und professionelle Unterstützung rund um die Uhr.