junge Frau mit Handy am Strand Anto­nio­guil­lem, Fotolia

30. Juni 2015, 10:34 Uhr

Mit dem Handy im Ausland EU will Roaming-Gebühren 2017 abschaf­fen

Wer im Urlaub entspannt, möchte ab und zu ein Lebenszeichen mit dem Handy in die Heimat schicken: Wegen Roaming-Gebühren in der EU ist das bislang jedoch nicht ganz günstig. Ab 2017 sollen die Zusatzkosten für Handytelefonate oder Internetnutzung nun komplett wegfallen. Darauf haben sich Vertreter der EU-Staaten und des Europaparlaments geeinigt, berichtet "tagesschau.de" unter Bezugnahme auf eine offizielle Mitteilung von Lettland, das aktuell den Vorsitz der EU-Staaten hat.

Ärger mit Ihrem Mobilfunkanbieter? Wehren Sie sich! >>

Der Beschluss, dass Roaming-Gebühren in der EU abgeschafft werden sollen, steht schon länger fest. Nun steht endlich auch ein konkreter Zeitplan für dieses Vorhaben: Am 15. Juni 2017 sollen die zusätzlichen Gebühren für Handynutzung im Ausland auslaufen. Die Nachricht stößt auf große Begeisterung, so verlieh EU-Kommissar für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft Günther Oettinger auf Twitter seiner Freude Ausdruck: "Durchbruch! Das Ende von Roaming-Gebühren für 2017 beschlossen. Offenes Internet für alle. Politische Einigung erreicht." Das völlige Aus für Roaming-Gebühren bedeutet die Entscheidung der EU jedoch nicht, denn Mobilfunkanbieter dürfen Einschränkungen machen – etwa dann, wenn Nutzer häufiger im EU-Ausland ihr Handy nutzen und nicht nur bei gelegentlichen Reisen. Tipp: Bei Streit mit dem Netzbetreiber, kann ein Privat-Rechtsschutz hilfreich sein.

Gute Nachrichten, für alle die ihren Sommerurlaub im nächsten Jahr in Spanien, Frankreich oder Italien planen: Bereits ab dem 30. April 2016 sollen die Roaming-Gebühren in der EU sinken. Ab dem 1. Mai 2016 dürfen abgehende Telefonate im EU-Ausland laut Mitteilung nur noch fünf Cent pro Minute statt wie bisher 19 Cent kosten, die Obergrenze für SMS liegt bei zwei Cent statt aktuell sechs Cent. Beim Surfen mit mobilen Datenvolumen darf jedes Megabyte Daten nur noch höchstens fünf Cent kosten – derzeit zahlen Handynutzer im EU-Ausland 20 Cent pro Megabyte.

Artikel teilen

Bitte lesen Sie zu dem Inhalt auch unsere Rechtshinweise.

So einfach ist Rechts­schutz

Ein Rechtsstreit, ganz gleich in welchem Bereich, kommt oft unverhofft. Darum hat ADVOCARD mit dem 360°-Rechtsschutz einen besonders leistungsstarken Rundumschutz geschaffen.

Mehr erfahren

Mediation

Vertragen statt klagen: mit Mediation rechtliche Konflikte ohne Gerichts­ver­fahren lösen.

Strei­tatlas

Streit in Berlin? Zoff in München? Der interaktive Atlas zeigt, wo die deutschen Streithähne leben.

ADVOCARD-Service

Kompetente Beratung und professionelle Unterstützung rund um die Uhr.