Neue Regeln beschlos­sen Monkey Business, Fotolia

16. Dezember 2015, 15:54 Uhr

Neue Regeln beschlos­sen EU-Daten­schutz­re­form: Mehr Daten­schutz im Internet

Bald gilt in der EU ein einheitlicher Datenschutz: Für Internet-Nutzer soll die jetzt beschlossene EU-Datenschutzreform mehr Sicherheit bringen. Wer Facebook, Google und Co. mit seinen Daten füttert, hat künftig mehr Rechte gegenüber den Internetriesen. Spielen die Konzerne nicht mit, drohen ihnen Strafen.

Immer auf der sicheren Seite mit einem Privat-Rechtsschutz. >>

Internet-Nutzer sollen nach der EU-Datenschutzreform mehr Kontrolle darüber bekommen, was mit ihren Daten auf Plattformen wie Google oder in sozialen Netzwerken wie Facebook geschieht. Ab 2018 muss vor der Verarbeitung persönlicher Daten wie Adresse, Kontoverbindung oder Kontakten ausdrücklich abgefragt werden, ob der Nutzer damit einverstanden ist. Auch das schon oft diskutierte "Recht auf Vergessenwerden" regelt die Reform jetzt ganz genau. Internet-Nutzer sollen ab 2018 das Recht haben, etwa Fotos oder Informationen über ihren beruflichen Werdegang löschen zu lassen. Zudem gilt künftig das Recht auf Portabilität: Wer bei einem Wechsel von Facebook in ein anderes Netzwerk Daten wie Fotos und Nachrichten mitnehmen will, muss die Möglichkeit dazu bekommen.

Die neuen Regeln sollen nicht nur für europäische Firmen gelten, sondern zum Beispiel auch für solche mit Sitz in den USA. Verstoßen die Firmen gegen die neuen Bestimmungen, können hohe Strafen verhängt werden – bis zu vier Prozent des Jahresumsatzes.

Bisher hat jedes EU-Land die 1995 beschlossenen Mindeststandards beim Datenschutz unterschiedlich umgesetzt. In der Folge haben sich viele weltweit tätige Internet-Unternehmen innerhalb Europas den Standort ausgesucht, an dem die für sie günstigsten Richtlinien galten – also in der Regel der geringste Datenschutz für Internet-Nutzer. Nach der EU-Datenschutzreform soll damit nun Schluss sein und Verbraucher mehr Rechte bekommen.

Artikel teilen

Bitte lesen Sie zu dem Inhalt auch unsere Rechtshinweise.

So einfach ist Rechts­schutz

Ein Rechtsstreit, ganz gleich in welchem Bereich, kommt oft unverhofft. Darum hat ADVOCARD mit dem 360°-Rechtsschutz einen besonders leistungsstarken Rundumschutz geschaffen.

Mehr erfahren

Mediation

Vertragen statt klagen: mit Mediation rechtliche Konflikte ohne Gerichts­ver­fahren lösen.

Strei­tatlas

Streit in Berlin? Zoff in München? Der interaktive Atlas zeigt, wo die deutschen Streithähne leben.

ADVOCARD-Service

Kompetente Beratung und professionelle Unterstützung rund um die Uhr.