Vor­aus­sicht­lich ab Mai micha­el­jung, Fotolia

10. März 2015, 14:42 Uhr

Vor­aus­sicht­lich ab Mai Gebühren für Kar­ten­zah­lung werden EU-weit gedeckelt

Wer kennt es nicht? Ob im Urlaub oder beim Einkaufsbummel hierzulande: Bei einer Kartenzahlung schwingt stets die Befürchtung mit, dass mit dem Bezahlvorgang per Kredit- oder EC-Karte teure Gebühren einhergehen. Sogenannte Interbanken-Entgelte sind Gebühren, die das Geldinstitut eines Kunden der Bank eines Händlers in Rechnung stellt, wenn der Kunde beim Händler oder Dienstleister die Kartenzahlung nutzt. Die für den Händler entstehenden Kosten werden in der Regel auf den Verbraucher umgelegt: Der Endpreis für Produkte und Dienstleistungen wird teurer.

Lassen Sie sich nichts auf's Auge drücken. Mit uns behalten Sie den Überblick. >>

In Zukunft wird dem allerdings ein Riegel vorgeschoben: Die Gebühren für Kartenzahlungen werden künftig EU-weit deutlich reduziert. Das Europaparlament verabschiedete mehrheitlich eine entsprechende Verordnung, die die Interbank-Entgelte künftig deckelt, berichtet "Die Welt". Bislang werden Gebühren für Kartenzahlungen in den einzelnen EU-Staaten sehr unterschiedlich gehandhabt – mit der Neuregelung der EU soll mehr Transparenz für den Verbraucher sichergestellt werden, betonte der stellvertretende Vorsitzende des Wirtschafts- und Währungssauschusses Markus Ferber (CDU). Konkret sieht die Neuregelung aus Straßburg vor, dass die Entgelte für Kreditkarten EU-weit auf 0,3 Prozent des Zahlungsbetrags und bei Bankkarten auf 0,2 Prozent begrenzt werden. Kunden stehen dank der neuen EU-Verordnung auf der sicheren Seite und wissen stets, wie viel und wofür sie zahlen.

Die EU-Regelung gilt sowohl für inländische als auch für grenzüberschreitende Transaktionen und tritt mit Veröffentlichung im Europäischen Amtsblatt voraussichtlich im Mai in Kraft, teilte ein Sprecher des EU-Parlaments mit.

Artikel teilen

Bitte lesen Sie zu dem Inhalt auch unsere Rechtshinweise.

So einfach ist Rechts­schutz

Ein Rechtsstreit, ganz gleich in welchem Bereich, kommt oft unverhofft. Darum hat ADVOCARD mit dem 360°-Rechtsschutz einen besonders leistungsstarken Rundumschutz geschaffen.

Mehr erfahren

Mediation

Vertragen statt klagen: mit Mediation rechtliche Konflikte ohne Gerichts­ver­fahren lösen.

Strei­tatlas

Streit in Berlin? Zoff in München? Der interaktive Atlas zeigt, wo die deutschen Streithähne leben.

ADVOCARD-Service

Kompetente Beratung und professionelle Unterstützung rund um die Uhr.