Advocard - Presse

Rufen Sie uns an unter 040 / 23 73 10

Aktuelle Pressemitteilungen

Sie befinden sich hier:

Zoff ist in Deutschland Frauensache

Das „schwache Geschlecht“ zofft sich häufiger und länger

Jede Frau streitet in Deutschland im Schnitt sage und schreibe 1.092 Minuten oder 18,2 Stunden pro Jahr. Die Männer bringen es dagegen auf gerade einmal 419 Minuten oder knapp 7 Stunden Zoff pro Jahr. Decker: „Die Umfrage hat gezeigt: Frauen streiten im Schnitt länger und häufiger. Ein Grund dafür ist sicherlich auch, dass sie eine kontrovers geführte Diskussion eher als unangenehmen Streit empfinden, während die Männer solche Wortgefechte häufig noch nicht als Streitigkeit klassifizieren.“ Während bei Frauen besonders der Umgangston die Musik macht und damit Streit auslöst, reagieren die Männer vor allem allergisch auf nicht eingehaltene Zusagen – etwa auf Unpünktlichkeit.    

Geschlecht

Durchschnittliche Anzahl der Streits pro Jahr

Durchschnittliche Dauer der Streits in Minuten

Durchschnittliche Zeit
der Streits im Jahr
in Stunden

Durchschnittliche Zeit
der Streits im Jahr
in Minuten

Mann

33,8

12,4

7,0

419

Frau

54,1

20,2

18,2

1.092


Jüngere Menschen sind streitlustiger

Besonders streitlustig und ausdauernd sind die Jüngeren. Mit zunehmendem Alter nimmt dies wieder ab. Die vielzitierte Altersmilde scheint sich also mit der Zeit tatsächlich bei vielen einzustellen. Im Alter werden die Deutschen offenbar souveräner und damit auch friedlicher. Besonders die Deutschen ab 60 Jahren kommen ohne viele Streitigkeiten durch den Alltag. Pro Woche streiten sie durchschnittlich nur 0,35 Mal. Die 30- bis 39-Jährigen suchen im selben Zeitraum hingegen 1,72 Mal die Konfrontation. „Diese Altersgruppe ist in der Regel besonders viel Stress ausgesetzt. Kleine Kinder zu Hause, hohe Leistungsanforderungen bei der Arbeit und wenig Zeit für die eigenen Hobbys – das zehrt gewaltig an den Nerven und macht reizbar“, interpretiert die Leiterin der ADVOCARD-Rechtsabteilung.

Alter

Durchschnittliche Anzahl
der Streits pro Jahr

Durchschnittliche Dauer der Streits in Minuten

18-29 Jahre

74,9

25,3

30-39 Jahre

89,4

10,3

40-49 Jahre

33,8

15,8

50-59 Jahre

34,8

11,6

60+ Jahre

18,2

14,2


Berufstätige suchen häufiger die Konfrontation

Mehr Stress, mehr Zoff – diese These wird durch ein weiteres Umfrageergebnis bestätigt. So fliegen bei rund der Häfte der Berufstätigen (48 Prozent) mindestens einmal in der Woche die Fetzen. Unter den Befragten ohne Beruf sind es gerade einmal 37,7 Prozent. Jeden Tag zanken sich doppelt so viele Berufstätige wie Menschen ohne Job. Decker: „Dass sich Berufstätige so viel häufiger streiten, zeigt: Der Berufsalltag mit viel Stress und vielen Reibungspunkten ist ein Nährboden für Streitigkeiten und Konflikte.“ 

Berufstätigkeit

Durchschnittliche Anzahl der Streits pro Jahr

Durchschnittliche Dauer der Streits in Minuten

ja

50,4

15,2

nein

36,4

18,8

 

Pressemitteilung als PDF downloaden

Zurück


Mitteilungen

Aktuelle Pressetexte und Presseinformationen


Downloads

Hier finden Sie Bilder und Dateien zum Download


Pressekontakt

Unsere Pressestelle versorgt Sie schnell und umfassend.


Pressearchiv

Alle archivierten Presseinformationen im Überblick.