Advocard - Presse

Rufen Sie uns an unter 040 / 23 73 10

Aktuelle Pressemitteilungen

Sie befinden sich hier:

Sicher im Internet mit ADVOCARD

Neuer 360°-Tarif sowie kostenfreie 24-Stunden Online-Rechtsberatung eingeführt

  • Absicherung gegen Identitätsmissbrauch komplettiert umfassenden Schutz rund ums Internet
  • TÜV Saarland zertifiziert die neuen Allgemeinen Rechtsschutzbedingungen als besonders verständlich
  • Weiterer Baustein der „Smart Insurance“-Offensive der Generali Gruppe

Hamburg, 24. Februar 2016 – ADVOCARD, die Rechtsschutzversicherung der Generali in Deutschland, erweitert ihren 360°-PRIVAT-Rechtsschutz um einen umfassenden Schutz zur Absicherung vor Identitätsmissbrauch im Internet. Ebenfalls neu ist die kostenfreie Online-Rechtsberatung mit Antwortgarantie an Werktagen innerhalb von 24 Stunden. Diese Erweiterungen sind zudem Bestandteil der Produktinnovation rund um das Thema „Smart Insurance“ und der Digitalisierungsoffensive der Generali in Deutschland, die im Jahr 2016 stattfindet.

Das 360°-PRIVAT-Paket von ADVOCARD bietet höchste Rechtssicherheit in allen Lebenslagen grundsätzlich ohne Risikoausschlüsse: Es beinhaltet damit nun die Bereiche Privat-, Beruf-, Verkehr-, Internet- und Wohnungs-/Hausrechtsschutz sowie die vorsorgliche Beratung als auch die kostenlose Telefon- und Online-Rechtsberatung. „Das Internet ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken – für Informationsbeschaffung, Online-Einkauf oder auch die Selbstdarstellung in sozialen Netzwerken. Allerdings gibt es auch in der virtuellen Welt Konflikte und Gefahren. Daher erweitern wir den 360°-Rechtsschutz für Privatkunden um eine 24-Stunden-Online-Rechtsberatung und einen Schutz vor Identitätsmissbrauch für eine noch bessere Absicherung“, betont Peter Stahl, Sprecher des Vorstands der ADVOCARD.

Umfassender Schutz rund ums Internet

Mit dem ADVOCARD-360°-Rechtsschutz sind Privatpersonen auch rundum abgesichert, wenn sie im Internet unterwegs sind. Das gilt für den Ein- oder Verkauf im Web genauso wie für den Fall, dass dem Versicherten im Netz übel nachgeredet wird. Auch die Kosten für die Verteidigung in einem Strafverfahren wegen angeblich unerlaubter Nutzung von urheberrechtlich geschützten Bildern werden übernommen. Zudem ist ADVOCARD an der Seite der Kunden, wenn sie sich anwaltlich gegen Rufschädigungen im Netz wehren oder gegen die Verletzung von Urheberrechten vorgehen wollen.

Aufgrund des Diebstahls von Identitäten kämpfen Verbraucher immer häufiger mit den Folgen von Missbrauch persönlicher Angaben wie Kreditkarten-, Adress- und anderer persönlicher Daten. „Diese Daten werden dann beispielsweise verwendet, um mit diesen betrügerische Bankgeschäfte oder Einkäufe abzuwickeln“, erklärt Peter Stahl. Zusammen mit dem Anbieter Affinion International GmbH schafft ADVOCARD daher Abhilfe. 360°-Kunden können mit dem Produkt IDPROTECT über den Online-Monitor ausgewählte persönliche Daten rund um die Uhr im Internet überwachen lassen. Bei einem verdächtigen Fund erfolgt auf Wunsch ein Hinweis per E-Mail und der Online-Cleaner hilft bei der Sperrung bzw. Löschung dieser Funde. Über eine 24h-Notfall-Hotline stehen Experten Rede und Antwort für nächste Schritte.

Antwort innerhalb von 24 Stunden – neue kostenfreie Online-Rechtsberatung

Telefonisch konnten sich die Kunden der ADVOCARD bisher schon kostenfrei anwaltlich beraten lassen. Dieses Angebot überträgt der Rechtsschutzversicherer nun in die Online-Welt: Hat ein Kunde ein konkretes rechtliches Problem, kann er sich unter www.advocard.de an Top-Anwälte wenden und erhält innerhalb von 24 Stunden eine Antwort. Es gibt die Funktion, Dokumente hochzuladen, um einzelne Inhalte prüfen zu lassen. Innerhalb von 14 Tagen sind Nachfragen möglich. Für dieses Angebot gibt es keine Wartezeit, die Selbstbeteiligung des Kunden wird nicht angerechnet und der Schadenfreiheitsrabatt nicht belastet.

Allgemeine Rechtsschutzbedingungen vom TÜV zertifiziert

„Es ist uns sehr wichtig, dass unsere Kunden uns immer verstehen und dass wir juristische Aussagen und Fachbegriffe verständlich vermitteln. Mit Blick auf die Verständlichkeit sind daher auch die Allgemeinen Bedingungen für die Rechtsschutzversicherung (ARB 2016) überarbeitet worden“, erklärt Peter Stahl. Die Grundlage bilden die Musterbedingungen des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Mit einem Glossar für die notwendigen Fachbegriffe und zahlreichen Fallbeispielen zu den versicherten Leistungen wurden diese weiter optimiert. Der TÜV Saarland attestiert ADVOCARD als einzigem Rechtsschutzversicherer eine Verständlichkeit weit über den Anforderungen an die Bedingungswerke: Eine relevante Maßeinheit für die Lesbarkeit von Texten ist dabei der Hohenheimer Verständlichkeitsindex. Mit einer Bewertung von 13,04 liegen die neuen ARB 2016 deutlich über dem Basiswert für Allgemeine Versicherungsbedingungen von 6,00.

Zurück


Mitteilungen

Aktuelle Pressetexte und Presseinformationen


Downloads

Hier finden Sie Bilder und Dateien zum Download


Pressekontakt

Unsere Pressestelle versorgt Sie schnell und umfassend.


Pressearchiv

Alle archivierten Presseinformationen im Überblick.